Dienstag, 15. August 2017

[Rezept] Kinderschokoladen - Torte

Nach langer Zeit habe ich mich dazu entschlossen, doch wieder ein Rezept zu posten. Ich hoffe, ich werde das nun etwas öfter machen ;)
Als Überraschung für einen Geburtstag habe ich mich an einer Torte versucht. Genauer gesagt eine Torte, mit der wohl besten Schokolade der Welt... KINDERSCHOKOLADE!! Leider habe ich für die Deko keine Ü-Eier bekommen, da die schreckliche Kinder-Joy-Zeit ist... :(

Im Orignial wurde sie mit 22er Böden gebacken. Aus Mangel an der Form und weil noch kleiner einfach feiner ist, habe ich alles auf 20er Böden umgerechnet. Die Creme habe ich in der Originalmenge gemacht, hatte am Ende einen kaum nennenswerten Rest über... was ihr dann damit macht, sei euch überlassen ;)

Ich empfehle, die Böden einen Tag vorher zu backen. Dann habt ihr weniger Stress und am Geschmack ändert es sowieso nichts.
Aber nun das Rezept! 





Kinderschokoladen - Torte

Zutaten:
Böden:
375 g Mehl
250 ml Öl
250 ml Milch
5 Eier
2,5 EL Backkakao
1,5 Päckchen Backpulver
250 g Zucker

Creme:
600 g Kinderschokoladeriegel
250 g Butter
100 ml Sahne

Ganache (ein Traum!):
180 g Zartbitterkuvertüre
150 ml Sahne
1 TL Kokosfett

eventuell etwas Rum oder Amaretto zum Beträufeln der Böden
verschiedene Sorten Kinderschokolade zur Deko    

Zubereitung:
Böden backen (gerne einen Tag vorher)
Die Eier mit dem Zucker dick-schaumig rühren. Milch und Öl dazugeben und anschließend Mehl, Kakao und Backpulver unterheben.
Eine 20er Springform fetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig dritteln und in drei Durchgängen drei Böden backen (oder drei Formen nehmen, wer hat).
25-30 Minuten bei 180°C Umluft

Creme herstellenFür die Creme die Kinderriegel mit der Sahne über dem Wasserbad schmelzen. Keine zu große Hitze entstehen lassen, sonst wird die Schokolade grieselig!
In einer Schüssel weiche Butter cremig rühren und mit der geschmolzenen Schokolade zu einer Creme rühren. Etwas abkühlen lassen und zwischendurch eventuell noch einmal mit dem Mixer durchgehen. Sie wird eventuell etwas zäh, das ist aber nicht schlimm, sie lässt sich nachher trotzdem toll verteilen.

Ganach machen
 Für die Ganach die Zartbitterkuvertüre hacken. Sahne und Kokosfett in einem Topf erhitzen. Sobald die Sahne heiß ist, über die Schokolade gießen, fünf Minuten warten und anschließend zu einer glatten Ganach verrühren. Die Ganach in einen Gefrierbeutel füllen und etwas stehen lassen.

Torte schichten
Sollte sich der Boden beim Backen gewellt haben, müssen sie zunächst mit einem Messer begradigt werden. Nun setzt man den ersten Boden auf die Tortenplatte. Wer mag träufelt nun Amaretto, oder Rum auf den Boden. Etwas von der Creme auf dem Boden verteilen und so auch mit den anderen zwei Böden verfahren.
Anschließend (am besten mit Hilfe einer Teigkarte) die Torte rundherum glatt mit der restlichen Creme bestreichen.

Für die Schokotropfen wird eine Ecke des Gefrierbeutels abgeschnitten und nun die Ganach so auf den Rand der Torte gespritzt, dass Tropfen herunterlaufen (keine Angst, ist einfacher, als man denkt). Anschließend wird die Oberseite komplett mit Ganach eingedeckt und diese gegebenenfalls glatt gestrichen.
Jetzt kann man nach Herzenslust mit dem Dekorieren der Torte beginnen!
Guten Appetit!!


      

Quelle: Chefkoch

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen